perfekte-kaninchenhaltung
  Kastration
 


Das Märchen man müsse ein Weibchen mindestens ein bis zweimal Junge bekommen lassen bevor man es kastrieren kann gehört wirklich in die Märchenwelt.

Daher bitte lassen Sie Ihre Kaninchen kastrieren. Dies sollte bereits im Alter von 10-12 Wochen passieren denn so wird zumeist eine Quarantäne nicht nötig und die Kaninchen können stressfrei und artgerecht in einer Gruppe leben.
Bei einer Kastration nach der 12. Woche muss eine Quarantänezeit von sechs Wochen eingehalten werden, da Rammler während dieser Zeit noch decken können.



Vor und nach der Kastration

Bitte füttern Sie ihre Kaninchen auch vor einer Kastration mit Heu da es sonst zu Verdauungsfehlern, Kreislaufbeschwerden und im schlimmsten Fall auch zum Tod führen kann.

Eine Wärmflasche (in ein Handtuch eingewickelt) im Gehege hilft den Kaninchen sich nach einer Kastration zu erholen.

Bitte kontrollieren Sie die Narbe täglich ob sich Eiter, Verdickungen ect entwickeln, sollte dies der Fall sein ist ein Tierarztbesuch unerlässlich.
Auch sollte das anfressen an der Naht verhindert werden, hierzu ein kleiner Tipp
Kaufen Sie einen Babybody, schneiden sie 4 Löcher hinein (Für jedes Bein eines) und ziehen dies dem Kaninchen an, so kann es sich frei bewegen und putzen.


 
 
Design by www.klein-paris.eu - © 2014 by perfekte-kaninchenhaltung
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=