perfekte-kaninchenhaltung
  Ammenmärchen & Mythen
 



Leider gibt es nach wie vor Mythen die sich lange Zeit hartnäckig halten und auch immer noch von Haltern praktiziert werden, in dem Glauben ihren Kaninchen damit etwas Gutes zu tun.

Dies ist leider in keinem der Mythen der Fall, im Gegenteil, Sie schaden damit dem Tier, dessen Gesundheit und im schlimmsten Fall bringen Sie es sogar in Gefahr.


1. Mythos

"Joghurtdrops, Knabberkissen, Salzlecksteine Knabberstangen etc. sind für Kaninchen gesund "

Antwort:


Dies ist nicht so. Artgerecht gehaltene Kaninchen benötigen am meisten Heu. Die o.g. "Leckerlis" sind nur für die Industrie eine gute Einnahmequelle. Für weitere Informationen empfehlen wir diese sehr gute Quelle:
Ungesunde und schädliche Snacks


2. Mythos

"Hartes Brot ist gut für den Zahnabrieb"

Antwort:
Hartes, getrocknetes Brot hat auch überhaupt keinen Nutzen !! Geben Sie ihren kaninchen ausreichend Heu, beim fressen mahlen sich die Zähne ausreichend ab.

3. Mythos

"Mein Kaninchen freut sich wenn ich es an der Leine spazieren führe"

Antwort:
Wenn Sie ihre Kaninchen artgerecht in einem großen Gehege oder gar in der gesamten Wohnung halten benötigen sie keinerlei Spaziergänge, schon garnicht an einer Leine!

Wir fragen uns wie "freiwillig" es sein kann das einem Fluchttier dazu eine Leine angelegt werden muss, würden sie es freiwillig tun bräuchten sie keine Leine !
Bekommt ein Kaninchen Angst will es flüchten oder losrennen dabei ist die Gefahr sehr groß das es sich in der Leine verheddert oder sich schwer verletzt.


 
 
Design by www.klein-paris.eu - © 2014 by perfekte-kaninchenhaltung
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=